Startseite

Kunstmuseum mit Café in Lilienthal

Über unsere Kunststiftung

Das Kunstmuseum „Lilienthaler Kunststiftung Monika und Hans Adolf Cordes“ ist beheimatet in Lilienthal.
Vor den Toren der Hansestadt Bremen liegt das Kulturdreieck Wümme, Wörpe, Hamme mit den kunsthistorisch bedeutenden Orten
Fischerhude, Lilienthal und Worpswede.
Von jeher ist Lilienthal die Verbindungsstelle zwischen Bremen und den Künstlerorten Worpswede und Fischerhude.
Der Vision als Nahtstelle, auch auf dem Gebiet der Malerei, hat sich die Lilienthaler Kunststiftung gestellt.
Sie sammelt Kunstwerke aus den Regionen Worpswede, Fischerhude, Lilienthal und Bremen von Malern und Malerinnen
der sogenannten ersten und zweiten Generation bis hin zur zeitgenössischen Kunst.
Es sind jederzeit Exponate von den meisten bekannten Künstlern unserer Region zu sehen.
Die Kunstschau bietet einen „Lehrpfad“ über 125 Jahre Malerei.


Aktuelles

Wir vermieten eine 50 qm Wohnung zum 31. August 2021-»

Freuen Sie sich auf neue Veranstaltungen-» ab Juli 2021.


Unsere Kunstschau und das Kunst-Café
sind wieder für Sie geöffnet!

Hier finden Sie unserer Öffnungszeiten-».
Bitte beachten Sie dort die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen!


Unsere Neuerwerbung – Angelnde Damen von Heinrich Breling

Kunstschau

Ausschnitt: Angelnde Damen von Heinrich Breling
Lilienthaler Kunststiftung

Die Lilienthaler Kunststiftung konnte das außergewöhnliche Gemälde „Drei angelnde Damen“ von Heinrich Breling (1849 – 1914) zur Bereicherung ihres eigenen Bestandes erwerben. Heinrich Breling ist der Begründer des Malerortes Fischerhude und einer der bedeutendsten Maler der Region.

Als Sohn eines nach Fischerhude versetzten Grenzaufsehers machte er bereits als Knabe Portraits von den Bauern. Der König von Hannover war beeindruckt von seinem Talent und finanzierte sein Studium zunächst an der Polytechnischen Hochschule in Hannover und später an der Kunstakademie in München. Dort war der Märchenkönig Ludwig II von Bayern von seiner Kunst so angetan, dass er ihn fortan als Hofmaler beschäftigte und ihn 1883 zum Königlichen Professor an der Akademie für Bildende Künste in München ernannte. Nach dem Tode Ludwig II kehrte Breling zunächst nach Hannover und anschließend nach Fischerhude zurück.

Das Gemälde stellt drei der sechs Töchter von Heinrich Breling dar. Im Vordergrund sehen wir Louise Breling, Konzert- und Opernsängerin. Sie wird nach dem Tod von Paula-Modersohn-Becker 1909 die dritte Ehefrau von Otto Modersohn.
Aus dieser Ehe stammen die Söhne Ulrich und Christian, der später für die Bilder seines Vaters ein eigenes Museum in Fischerhude baut.

Dieses Gemälde stellt also ein wichtiges kunsthistorisches Dokument unserer Region dar.
Die Lilienthaler Kunststiftung freut sich sehr über diesen wertvollen Zuwachs.


Virtuelle Führungen durch die Ausstellung Kronberger Malerkolonie

Kunstschau Ausstellung

Ausschnitt: Mädchen im Maien von Anton Burger
Kunstsammlung Kronberg

Lassen Sie sich überraschen und erfrischen bei einem
virtuellen Frühlingsspaziergang-».

Unsere erste virtuelle Führung-» gibt einen Einblick in die gesamte Ausstellung.



Wenn die Menschen nicht zur Kunst kommen können,
muss die Kunst zu den Menschen kommen.

Kunstschau

Auf der Außenweser von Walter Bertelsmann
Lilienthaler Kunststiftung

Wir haben für Sie online eine Präsentation-» vorbereitet
und zeigen Kunstwerke unserer Gemäldesammlung aus dem kunsthistorisch bedeutenden Kulturdreieck
Wümme, Wörpe, Hamme.


Bitte beachten Sie: Wir versenden unsere Bücher auch per Post-».


Aktuelle Ausstellung in der Kunstschau

Die Kronberger Malerkolonie

Ausstellung vom 25. Oktober 2020 bis 19. September 2021

Kunstmuseum, Kunst-Café, Kunstsammlung Kronberg

Ausschnitt: Knabe in Grimms Märchen lesend von Josefine Schalk
Kunstsammlung Kronberg

Hier erhalten Sie Informationen-» zu unserer neuen Ausstellung.

Zur Stiftung Kronberger Malerkolonie-»

Ausstellungen

In unserer Kunstschau bieten wir interessante Ausstellungen mit eigenen Gemälden und Leihgaben aus Museen und Privatbesitz.

Veranstaltungen

In unserer Veranstaltungsreihe: Bild des Monats-» stellt die Künstlerin Lijonka einmal monatlich ein Gemälde aus der aktuellen Ausstellung vor und gibt eine Einführung in das Leben und Werk des jeweiligen Künstlers.
Regelmäßig bieten wir auch passende Veranstaltungen-» zu unseren Ausstellungen mit bekannten externen Referenten.

Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten-»

Kunstschau in Lilienthal
Trupe 6


Kunst-Café

Kunstmuseum, Kunst-Café

Neben einer stilvollen Einrichtung bestimmen in unserem angeschlossenen Kunst-Café-» herausragende Gemälde das Ambiente.
Zusätzlich stellen wir Werke der Künstlerin Lijonka-» aus, die dort erworben werden können.

Selbstverständlich gibt es auch Kuchen von bester Qualität und ein breites Kaffeeangebot.


Jahresausstellung im Lilienthaler Rathaus

Im Lauf der Zeit

Ausstellung mit Gemälden aus den Beständen der Lilienthaler Kunststiftung

Jahresausstellung Rathaus Lilienthal

Lilienthaler Badehaus von Carl Jörres
Lilienthaler Kunststiftung

Hier finden Sie Fotos-» der Eröffnungsveranstaltung.

Aus der umfangreichen Gemäldesammlung der Lilienthaler Kunststiftung werden Gemälde von Künstlern der sogenannten zweiten Worpsweder Generation gezeigt. Den Schwerpunkt bilden Werke von Malern, die einen Bezug zu Lilienthal haben. Ergänzt wird die Ausstellung durch Objekte der Malerkollegen Udo Peters und Paul Ernst Wilke.

Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten-»

Rathaus Lilienthal
Klosterstraße 16


Kulturzentrum Murkens Hof

Ergänzend zu unseren Ausstellungen in der Kunstschau Trupe 6
zeigen wir in den Räumen des Lilienthaler Kulturzentrums „Murkens Hof“
wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler.


Bitte besuchen Sie auch das Kulturforum Borgfeld-»


Besucherzahl:

Logo Kunstschau
Logo Facebook