Veranstaltungen

Veranstaltungen

Ein Sommernachtstraum

Open Air im Amtsgarten in Lilienthal

Ein Sommernachtstraum

Eine Kooperation zwischen der Lilienthaler Kunststiftung und
der bremer shakespeare company

Die Hauptdarstellerin in diesem Drama ist die Liebe. In Athen gelten strenge Konventionen, doch die Liebe lässt sich nicht zähmen. Vier Liebende brechen aus, folgen ihren Gefühlen und suchen Zuflucht im Wald. Dort geraten Sie in das Reich von Feen und Geistern, eine anarchische Welt, ein Traumreich, in der die Liebe täuscht, verblendet, verwirrt und berauscht. Eine Komödie über das Ausgeliefertsein an die eigene Sehnsucht und Einbildungskraft, aber auch über das Theater mit seiner illusionären Kraft.

Das Theaterstück von William Shakespeare wird im
Theater im Amtsgarten in Lilienthal aufgeführt.

Samstag, 4. September 2021 um 19:00 Uhr
Sonntag, 5. September 2021 um 16:00 Uhr
Eintritt: 24 € / ermäßigt 15 €
(Schüler und Studenten)

Vorverkauf

Lilienthaler Kunststiftung
Trupe 6, Lilienthal, Telefon: 04298 – 90 76 41 und 61 85

Weser-Kurier Pressehaus und regionale Pressehäuser

Nordwest Ticket
www.nordwest-ticket.de-»
Bei allen Nordwest Ticket Verkaufsstellen
Telefon: 0421 – 363636
Bei Vorlage der WK-AboCard gibt es 2 € Rabatt auf alle Preise.

Buchhandlung Buchstäblich
Hauptstraße 51, Lilienthal, Telefon: 04298 – 69 91 96

Geschäftsstellen der Volksbank eG Osterholz-Bremervörde

Abendkasse

Die Veranstaltung findet unter den zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Bestimmungen statt.


Andy Warhol Superstar – Ein amerikanischer Traum

Ein literarisch-musikalischer Abend – in Zusammenarbeit mit der VHS Lilienthal

Andy Warhol

Andy Warhol – 1977

Mit Dr. Hans-Thomas Carstensen
Musik: Ralf Böcker (Saxophon)
“Ich möchte eine Maschine sein” hat Andy Warhol (1928 – 1987) immer wieder verkündet. Auch seine Bilder wirken, als wären sie maschinell wie am Fließband produziert: Suppendosen, Stars in künstlicher Glamourpose, Waschmittelpakete…
Warhol wurde oft als gefühlloser Zyniker abgestempelt, doch er war ein sensibler Künstler, der zum unbestechlichen Chronisten des modernen Lebens geworden ist.
Sein Werk führt uns die Gewalttätigkeit der amerikanischen Gesellschaft genauso vor Augen wie die Leere und Anonymität unserer Konsumwelt.
Andy Warhol hat diese ver-rückte Welt bereits vor 50 Jahren vorgezeichnet.

Sein Lebenswerk kennzeichnet, was große Kunst ausmacht: Es weist in die Zukunft. Begleitet vom Saxophonisten Ralf Böcker stellt der Kunsthistoriker Thomas Carstensen einen der bedeutendsten amerikanischen Künstler des 20. Jahrhunderts vor.

Freitag, 19. November 2021
19:00 Uhr – 21:15 Uhr
Eintritt: 13 € inkl. Eintritt und Besuch der Ausstellung


Logo Kunstschau

Logo Facebook