Aktuelle Ausstellung

Aktuelle Ausstellung

Weite und Licht

Norddeutsche Landschaften

Wir zeigen 100 Gemälde aus der Kunstsammlung des NDR vom 3. September 2017 – 4. März 2018


Ausstellung - Rapsblüte von Günter Grass

Rapsblüte von Günter Grass, 1997

Menschen am Strand von Matthias Wegehaupt

Menschen am Strand von Matthias Wegehaupt, 1995

Grat Dünam (friesisch für große Düne)

Grat Dünam (friesisch für große Düne), 2007

Wie viele Unternehmen hat der Norddeutsche Rundfunk (NDR) nach dem Krieg begonnen, Kunst zu sammeln.
Aus dem seit den 50er-Jahren erworbenen Bestand wurde Ende der 90er-Jahre eine Kollektion mit dem Titel „Weite und Licht – Norddeutsche Landschaften“ ausgekoppelt, ergänzt und auf die Reise durch unser Sendegebiet geschickt.
Der NDR war der erste Sender, der auf diese Weise einen Teil seiner Kunst dem Publikum zugänglich gemacht hat. Stationen waren bisher unter anderem die Kunsthalle Rostock, die Hamburger Handelskammer, das Landesmuseum Braunschweig und die Stadtgalerie Kiel.

Die Arbeiten stammen aus der Zeit vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute. Alle Formate, Stilrichtungen und Techniken sind vertreten. Man könnte von einem Spaziergang durch die Kunstgeschichte seit der Wende zum 20. Jahrhundert sprechen.
Das Spektrum der Künstler reicht von den Worpswedern Fritz Mackensen, Otto Modersohn über die Hamburger Thomas Herbst und Friedrich Schaper bis zu Erich Heckel, Otto Pankok, Horst Janssen und Klaus Fußmann.

Für die Ausstellung in Lilienthal haben wir 100 Künstler mit rund 100 Bildern ausgesucht.
Bei der Zusammenstellung und der jeweiligen Präsentation geht es nicht darum, die norddeutschen Regionen proportional zu berücksichtigen. Viel mehr stehen Vielfalt und Qualität im Vordergrund. Spannungen und Kontraste sind durchaus gewollt. Trotzdem glaubt der NDR, dass die Sammlung repräsentativ ist für sein Sendegebiet zwischen Weserbergland und Usedom, zwischen Harz und Nordsee.

Mit seinen Ausstellungen zeigt der NDR zum einen, was er hat – ein bisschen Stolz ist auch dabei. Zum anderen möchte er deutlich machen, dass er seinen Kulturauftrag über die Radio- und Fernsehprogramme hinaus ernst nimmt.
NDR Intendant Lutz Marmor: „Mit der Ausstellung betont der NDR auch seine Wurzeln, seine enge Verbindung zu den Landschaften Norddeutschlands. Die Ausstellung ‚Weite und Licht’ ist ein künstlerischer Ausdruck der Identität des Nordens – und somit des NDR.“

Wir bieten Führungen-» durch unsere Ausstellung an.

Logo Kunstschau
Logo Facebook