Februar 2017

Unser Bild des Monats Februar

Bildnis einer Norddeutschen von Alfred Kollmar (1886-1937)

Bildnis einer Norddeutschen
von Alfred Kollmar (1886-1937)

Alfred Kollmar wird zum Maler, um sich selbst zu finden. Nach einer Banklehre geht er zunächst nach Hamburg, um dort ein ausschweifendes Leben zu führen.
Danach verbringt er 22 Jahre in Shanghai.

1908 nimmt er sein Studium an der Weimarer Kunsthochschule auf, an der Fritz Mackensen zu dem Zeitpunkt lehrt.

1919 geht Kollmar nach Worpswede und hat eine besondere Verbindung zu Hoetger und Bram van Velde. Zu seinem expressionistischen Malstil schreibt der Schriftsteller Manfred Hausmann: „Zu einem unheimlichen Flackern weiß Kollmar die Farben in seinen fremden und großen Visionen zu bringen“.
1937 endet Kollmars Lebensweg.

«-Zurück zum Archiv

Logo Kunstschau
Logo Facebook