Ausstellungskatalog Wohin

Ausstellungskatalog

Wohin? – Migration in drei Jahrhunderten


Ausstellungskatalog Wohin? - Migration in drei Jahrhunderten

mit Beiträgen von Jörn Barfod, Eva-Maria Bongardt,
Hans A. Cordes, Jochen Oltmer und Reiner Matzker

Der Katalog hat 80 Seiten.
Er kostet 12,00 € und ist in unserer Kunststiftung erhältlich.

Obwohl die Menschheitsgeschichte von Wanderungen geprägt ist, wird sie uns heute vor allem aus den jüngsten historischen Ereignissen deutlich. Stets und immer haben Menschen ihre Heimat verlassen und verlassen müssen. Kriege, Hungersnöte, wirtschaftliche oder ethnische Gründe sind die Ursachen. Die aktuelle Situation in der Welt ist leider reich an diesen Beispielen. Waren es früher in erster Linie Wanderungen in Ost-West-Richtung, so sind es seit einigen Jahren in erheblichem Maße Süd-Nord-Migrationen aus dem afroasiatischen Raum. Diese neue Lage kommt vor unser aller Augen und erzeugt Situationen, denen wir uns nicht mehr verschließen können uns dürfen.
Wir waren in Europa selbst gerade mal vor knapp 130 Jahren einer solchen Situation ausgesetzt. Nur zwei, drei Generationen vor uns fanden in unserem Land Menschen eine nicht genügende Lebensgrundlage für sich und die Familie und mussten sich – oft schweren Herzens – entschließen nach Nord-oder Südamerika auszuwandern. Es wurde vom „gelobten Land“ gesprochen. Hier hofften diese Menschen auf – und fanden sie meist auch – eine neue Heimat und Lebensbedingungen, die ihnen in ihrem Herkunftsland abhandengekommen waren. Ob Nord- oder Südamerika – sie wurden aufgenommen.
Das Ende des Zweiten Weltkrieges brachte eine gewaltsame Vertreibung ganzer ehemals deutscher Dörfer und Städte mit sich. Das Endes dieses grausamen Krieges und die Notwendigkeit der Flucht wurden von einem ebenso grausamen Winter mit Eiseskälte und steten Bedrohungen flankiert. Wer hier überlebte und in den sicheren Teilen Deutschlands eine neue Heimat fand, konnte sich glücklich schätzen. Diese Vertreibung 1945 galt lange Zeit als die größte Völkerwanderung der Menschheitsgeschichte. Mittlerweile ist sie leider durch aktuellere Ereignisse längst überboten worden.
Von diesen drei großen – beispielhaften – Migrationen handelt das Buch. Hier kommen in drei ausführlichen Aufsätzen und kleineren Essays Wissenschaftler zu Wort, die versuchen, das Phänomen zu erklären.
Zahlreiche Dokumente, Fotografien und Beispiele aus dem Bereich der Kunst ergänzen das Thema deutlich.

Hier können Sie Inhaltsverzeichnis und Impressum unseres Katalogs >> einsehen.

Logo Kunstschau
Logo Facebook