Ausstellungen

Faszination Nordsee

Das Meer als Lebensader

sonnenuntergang

Da unsere Ausstellung „Faszination Nordsee“ weiterhin ein sehr gutes Besucherinteresse findet, werden wir die Ausstellung deshalb in leicht modifizierter Form bis zum 14. Februar 2016 verlängern.
Dafür erhalten wir vom Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven weitere elf Gemälde, so dass in dieser Ausstellung insgesamt dreißig Gemälde von diesem zur Leibniz-Gemeinschaft gehörenden Wissenschaftsmuseum zu sehen sind.


FischerbooteNordsee2Fischerfrau

Ausstellung mit über 100 Gemälden und Dokumenten

Nach dem großartigen Erfolg der Ausstellungen “Ostsee-Impressionen” und „Nidden“mit einer bisher nicht erreichten Besucherfrequenz und einer hohen Beachtung und Bewertung in den Medien, bieten wir Ihnen mit der neuen Ausstellung ein weiteres museales Großereignis.

Es ist für unser Haus eine besondere Anerkennung und Wertschätzung, dass diese Präsentation von über 100 Gemälden und Exponaten aus Sylt, Cuxhaven/Duhnen, Norderney, Dangast, Hamburg, Bremerhaven, Bremen und Worpswede einen repräsentativen Querschnitt zum Thema „Faszination Nordsee“.
Die Nordsee als Randmeer des Atlantiks berührt in irgendeiner Form unser aller Leben und Empfinden. Die Gestalt der heutigen Nordsee und ihres Hinterlandes wurden zu einem wesentlichen Teil am Ende der Eiszeit vor etwa 12000 Jahren geschaffen. Seit Urzeiten wird die Pflanzen- und Tierwelt und wir Menschen von dem Meer geprägt.

Und so schreibt Rainer Maria Rilke in seiner Worpsweder Monografie: „Und überall ist das Meer … die Dinge können es nicht vergessen. Und der Wind, der breite mächtige Wind, bringt seinen Duft … das Meer ist die Historie dieses Landes. Es hat kaum eine andere Vergangenheit“.

Die Nordsee ist heute ein Meer des Handels und der Schifffahrt. Kaum ein anderes Meer ist so stark befahren. Ab 1850 wurden die Küste und die Ost- und Nordfriesischen Inseln vom Bürgertum als Freizeit und Erholungsgebiet entdeckt. Fast gleichzeitig kamen die Künstler der deutschen Kunstakademien an die Küste. Der beeindruckende Charakter unseres Raumes, geprägt durch den ewigen Lauf der Brandung, der Strömungen und Gezeiten, war eine Fundgrube für die Maler. Die sich neu entwickelnde Freilichtmalerei löste damit die bisher gängige Vedutenmalerei ab.

Wir bieten mit über 100 Gemälden von bedeutenden Künstlern aus Sylt, Cuxhaven/Duhnen, Norderney, Dangast, Hamburg, Bremerhaven, Bremen und Worpswede einen repräsentativen Querschnitt zum Thema „Faszination Nordsee“.

Diese Ausstellung wurde ermöglicht durch Leihgaben u.a. vom Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven, dem Internationalen Maritimen Museum Hamburg, Stiftung Peter Tamm sen., der Poppe Folkerts Stiftung Norderney, EWE Stiftung Oldenburg, dem Landschaftsverband Stade, dem Overbeck Museum sowie privaten Sammlern aus Cuxhaven, Berlin.

Außerdem bieten wir Führungen durch unsere Ausstellung an.

Logo Kunstschau